Melodies In Black - out now! close ×
+

Generalprobe im K17 am 27.11.2013

WarmUpShowExklusive MONO INC.-Generalprobe im K17 einen Tag vor dem offiziellen Tourstart – und Ihr könnt dabei sein!

ACHTUNG: Nur wer ein Ticket für das MONO INC.-Konzert am 28.11.13 im Huxleys besitzt, kann an diesem Event im familiären Rahmen teilnehmen.

Zusätzlich zum gültigen Huxleys-Ticket muss man diesen exklusiven, laminierten und nummerierten Gästepass am Einlass im K17 vorlegen.

Ablauf:
19:00 Uhr: Einlass inkl. Begrüßungsgetränk (im Preis enthalten) mit der Band
ca. 20:00 Uhr: Beginn der Generalprobe:
ab ca. 22:30 Uhr: After Show Party mit der Band

Die Band spendet Ihre kompletten Erlöse aus diesem Event der Stiftung Bärenherz e.V.!

http://nocut.de/shop/Tickets/Fan-Pass-Generalprobe-streng-limitiert-Bedingungen-lesen-::294.html

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest

Nimmermehr-Tour-Warm-Up mit Fans im K17

Liebe Freunde aus Berlin,

wir planen einen Warm-Up-Gig zur Nimmermehr-Tour in Berlin einen Tag vor dem offiziellen Tourauftakt im Huxley’s Neue Welt.

In den nächsten Tagen werden wir Euch hierzu mit Details versorgen. Was wir bereits wissen, ist, dass man eine gültige Konzert-Karte für die Show am 28.11.13 im Huxleys braucht, um in den Genuß der öffentlichen Generalprobe zu kommen.

Stay tuned – Eure Monos

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest


Nimmermehr #3 in den deutschen Charts

Liebe Freunde von MONO INC.,

wieder einmal habt IHR es geschafft und einen neuen Rekord aufgestellt: IHR habt das neue Album „NIMMERMEHR“ von Null auf Platz #3 in die Media Control Charts gehievt! Unfassbar, unglaublich!
Ich bin zutiefst gerührt…

Während der Rest der Band sich bereits vor Freude in den Armen liegt, möchte ich im Namen von MONO INC. allen Beteiligten ein riesengroßes Dankeschön aussprechen:
zunächst natürlich Euch, denn ohne Euch würden wir noch immer in Kellerclubs spielen und unsere CDs nur an Familienmitglieder verschenken. Das werden wir Euch NIE vergessen!
Zweitens danken wir allen Partnern, unserer Konzertagentur Extratours, unserem Vertrieb, unserer Crew und last but not least unserem Label SPV. Man darf nie vergessen, dass wir mit SPV mit einem der letzten „echten“ Independent-Label arbeiten – da ist so ein Charteinstieg gleich noch einmal doppelt so viel wert. Und wenn dann so ein Label auch noch derartig an eine Band glaubt, dass sie (hinter unserem Rücken) sogar in TV-Werbung investieren, dann scheinen sie der Traumpartner zu sein, den sich eine jede Band nur wünschen kann.

Beim Stichwort TV-Werbung kommt mir da noch ein wichtiger Gedanke: natürlich freuen wir uns über derartige Maßnahmen, denn das bedeutet in erster Linie, dass „NIMMERMEHR“ mehr Menschen erreicht, als das für eine Szene-Band wie uns üblich ist. Und wenn VOX beschließt, dass „KEIN WEG ZU WEIT“ jetzt die neue Hymne für die Sendung „Goodbye-Deutschland“ ist oder die BILD das neue Video präsentiert (weil das Thema Gewalt in der Familie möglichst viele Menschen erreichen soll) oder N24 eine Sportsendung damit ankündigt, dann verstehen wir das zunächst als Anerkennung unserer Arbeit. Außerdem wäre es doch toll, wenn durch MONO INC. ein paar mehr „normale“ Menschen einen Zugang zur schwarzen Szene finden und damit Vorurteile abgebaut werden können. Natürlich können wir nicht alle bekehren, aber einen Versuch ist es allemal wert 😉

Ich habe in den letzten Tagen viele kritische Kommentare gelesen und muss feststellen, dass unsere Szene leider noch immer unter einer Art „Unheilig-Trauma“ leidet. Dazu kann ich nur sagen, dass ich dem Grafen (wie auch jedem anderen Musiker) den größtmöglichen Erfolg gönne. Nein, Missgunst war noch nie meine Stärke…. Die Frage ist doch nur, wie man mit einem Erfolg umgeht!
Ich kann dazu nur folgendes sagen: wir sehen uns als Mitglieder der Szene und werden das auch immer bleiben. Wir wissen, wer wir sind, wo wir herkommen und wem wir diesen Erfolg zu verdanken haben. Also werden wir (wenn es denn jemals soweit kommt) da rausgehen, Euch und uns treu bleiben und die schwarze Fahne mit dem weißen Raben hochhalten! Und wir werden nur Dinge tun, bei denen wir immer in den Spiegel schauen können… Natürlich gab es schon Anfragen für Auftritte in sehr fragwürdigen TV-Sendungen, aber da haben wir als Band gesagt: „danke, aber das ist NICHT unser Weg“ – und haben abgelehnt.

Bis auf die Tatsache, dass wir durch diesen Erfolg die Möglichkeit haben, uns ganz auf die Musik konzentrieren zu können und wir nun wissen, dass wir auch im kommenden Monat noch was im Kühlschrank haben werden, ändert sich also rein gar nichts. Wir werden weiterhin nach Konzerten den Kontakt mit Euch pflegen, auf Fanclubtreffen erscheinen – und immer ein offenes Ohr für Eure Fragen und Anregungen haben.

Also, macht Euch einen Sekt auf und stoßt im Geiste mit uns auf EUREN Erfolg an.
Ihr habt es Euch verdient!

So, und nun gehe ich mit meiner Band feiern,

Euer Martin

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest


Statement von Martin zu KWZW

Freunde,

nun möchte ich doch einmal was zur gestrigen Videopremiere bei Bild.de sagen: das Thema GEWALT IN DER FAMILIE ist noch immer so aktuell wie vor 100 Jahren – und wird auch noch immer viel zu oft totgeschwiegen. Daher waren haben wir uns gefreut, dass die BILD (man halte von dem Blatt, was man möchte) sich wegen des heiklen Themas dieses Songs engagieren wollte. Welches Portal wäre also geeigneter gewesen, um die Botschaft von KEIN WEG ZU WEIT in so viele Haushalte wie möglich zu transportieren?
Nun erklärt sich wohl auch für einige, warum der Kinderchor (ja, auch Foreigner und viele andere Bands haben dieses Stilmittel schon 25 Jahre vor Unheilig eingesetzt), dem Finale das „gewisse Etwas“ verabreichen soll…
Also schaut und teilt das Video (ab sofort auch auf YouTube), regt kontroverse Diskussionen an – und seid vor allem wachsam im engsten Umkreis der Familie. Denn dann haben wir mit KEIN WEG ZU WEIT unser Ziel schon erreicht!

Danke,

Euer Martin

Share : facebooktwittergoogle plus
pinterest





1 30 31 32 33 34 37