Menu

Discographies

Ravenblack

Release Date: January 27, 2023
Available now on:
Loading tracks...

MONO INC. Ravenblack Album – das sehnsüchtig erwartete 12. Studioalbum der Dark-Rocker markiert einen weiteren Meilenstein in der Bandhistorie. Nachdem der Vorgänger uns nach bereits sechs Top Ten-Platzierungen erstmals den Nummer-1-Erfolg bescherte, folgt nunmehr ein Album, das ein wenig zurück zu den Wurzeln geht.

Ravenblack fokussiert sich auf den Kern von MONO INC. und ist ein treibendes Album mit insgesamt 11 Titeln, garniert mit knackigen Metal-Riffs, hymnenhaften Melodiebögen und tiefen, MONO INC.-typischen Lyrics – auf Wunsch der Raven Community endlich auch wieder mit zwei deutschen Titeln.

Ein Album, das absolute Evergreen-Qualitäten mitbringt, so hätte doch jeder Song für sich das Potential, als Single ausgekoppelt zu werden (was zumindest die ersten Rezensionen der Journalisten behaupten). Das ist wahrscheinlich einer von sehr wenigen positiven Effekten, die die Pandemie mit sich gebracht hat. So konnten wir die dringend benötigte (Zwangs-) Pause nutzen um die Akkus wieder aufzuladen. Die Europa-Tour mit über 30 Shows und über 40.000 hungrigen Fans im Frühjahr hat uns derart gekickt, dass bei Martin die Ideen förmlich herausgesprudelt sind.

Unterstützt werden wir auf Ravenblack von unseren Labelmates Storm Seeker und SANZ, die jeweils ein Feature beigesteuert haben. Storm Seeker haben sich in dem Song “After Dark” auf ewig in unsere Herzen gespielt. Sanz machten den Song “Angels” zu einem besonderen Erlebnis. Übrigens – diese Collobarationen wollen wir im Laufe das Jahres im Rahmen der “Ravenblack”-Tour gemeinsam live performen. Ob das alles klappt, wie wir uns das vorstellen? Es bleibt spannend!


Ravenblack Tour 2023

28.04.2023 Köln – Carlswerk
29.04.2023 Oberhausen – Turbinenhalle
30.04.2023 Hamburg – Sporthalle
05.05.2023 Berlin – Columbiahalle
06.05.2023 Leipzig – Haus Auensee
12.05.2023 München – Zenith
13.05.2023 Dresden – Alter Schlachthof
19.05.2023 Frankfurt – Jahrhunderthalle
20.05.2023 Hannover – Swiss Life Hall
26.05.2023 Fürth – Stadthalle
27.05.2023 Stuttgart – Porsche Arena
28.05.2023 Bielefeld – Ringlokschuppen